WINTER 2015NEWSLETTER

Der Weg zum Glücklichsein bringt neues Leben
DAS „MOTOR CITY TEAM“ KÄMPFT GEGEN DEN ZERFALL DER STADT AN

Das Wahrzeichen „The Spirit of Detroit“ ist ein passender Hintergrund für das „Weg zum Glücklichsein“-Team, das neuen Schwung in die Stadt bringt.

Detroit im US-Bundesstaat Michigan, das einst als Motor City für seine Automobilindustrie und als Motown für sein musikalisches Erbe gefeiert wurde, gehört heute zu den amerikanischen Großstädten mit den meisten Schwierigkeiten. Unaufhaltsam steigende Arbeitslosigkeit, Kriminalität und der Drogenhandel veranlassten im letzten Jahrzehnt 25 % der Bevölkerung, aus der Stadt wegzuziehen. Sie hinterließen Zehntausende von verlassenen Geschäften, Gebäuden und Wohnungen. Im Jahre 2013 meldete Detroit als erste amerikanische Großstadt Konkurs an. Aber es gibt eine ständig wachsende Bewegung von Detroit-Einwohnern, die zielstrebig daran arbeiten, ihrer Stadt neues Leben zu verleihen, und die gegen das entmutigende Szenario des Verfalls und der Kriminalität arbeiten. Unter diesen Einwohnern ist Monika Biddle. Sie wurde davon inspiriert, dass das Heft Der Weg zum Glücklichsein anderswo zur Reduktion der Kriminalität beigetragen hat, und ist nun dafür tätig, in Detroit dasselbe zu erreichen.

lesen Sie mehr >>

DOMINIKANISCHE REPUBLIK
Die Vizeministerin für höhere Bildung leitet den Weg zum Glücklichsein

Enid Gil, Vizeministerin für Höhere Bildung der Dominikanischen Republik, bei ihrer Ernennung zur nationalen Leiterin des Weg zum Glücklichsein-Programms.

Die Dominikanische Republik ist das populärste Reiseziel in der Karibik, doch auch sie wird von weitverbreiteter sozialer Unruhe geplagt. Während der letzten zwei Jahrzehnte stieg hier die Anzahl der Morde um 25 %, und das Land wurde zum größten Stützpunkt für den Rauschgifttransport in der Karibik. Das schlechte Bildungswesen (das schlechteste in der Karibik und in ganz Zentralamerika – fast 50 % der Schüler brechen die Schulausbildung ab) führt zu einer hohen Anzahl von Arbeitslosen (15 %). Kinderarbeit und Prostitution von Jugendlichen sind weit verbreitet.

lesen Sie mehr >>

Der Weg zum Glücklichsein
DIE WELT VERÄNDERN, INDEM EINE PERSON NACH DER ANDEREN VERÄNDERT WIRD

Welche weitreichenden Auswirkungen das Heft Der Weg zum Glücklichsein hervorruft, ist daraus ersichtlich, dass es positive Veränderungen im Leben einzelner Personen bewirkt, die dann ganze Gemeinschaften beeinflussen, wie es die folgenden Beispiele zeigen.

Schuldirektor im US-Bundesstaat Michigan:
„Im Laufe des Schuljahres hat sich die Gewaltanwendung an der Schule um 80 Prozent reduziert. Es gibt weniger Vorfälle, bei denen Schüler ihren Lehrern respektlos gegenübertreten. Auch sind vulgäre Ausdrücke seltener geworden. Die Kinder neigen jetzt eher dazu, sich erst einmal hinzusetzen, sich zu beruhigen, sich zu überlegen, was sie machen wollen, und ein gutes Beispiel zu geben. Es ist eine hundertprozentige Verbesserung.“

Ausbilder für Führungskräfte in Kalifornien:
„Wir verweisen unsere Angestellten häufig auf das Heft, um ihnen zu helfen, ihre persönlichen Probleme zu lösen. Dieses Heft trägt wirklich zu unserem Erfolg bei.“

lesen Sie mehr >>

112 MILLIONEN HEFTE
112 Sprachen

Da Der Weg zum Glücklichsein für jeden da ist, wurde er bereits in 112 verschiedene Sprachen übersetzt, einschließlich einiger, die nur von relativ wenigen Menschen gesprochen werden, wie z. B.:

Haitianisches Kreol: Es ist zusammen mit Französisch eine der zwei offiziellen Sprachen von Haiti und wird von 12 Millionen Menschen gesprochen.
Maori: Diese Sprache ist – neben Englisch – eine der offiziellen Sprachen von Neuseeland und wird von 23,7 % (160 000) der Maori-Bevölkerung gesprochen.
Tetum: Zusammen mit Portugiesisch ist Tetum eine offizielle Sprache von Timor-Leste, die von 85 % der 1,1 Millionen Einwohner gesprochen wird.


FAKTEN
Die Kriminalitätsrate sinkt dank dem Weg zum Glücklichsein

Die Polizei berichtet einen Rückgang der Kriminalitätsrate in Gemeinden, in denen das Heft Der Weg zum Glücklichsein in großer Anzahl verteilt wurde.

Plettenberg Bay, Südafrika: Nachdem Der Weg zum Glücklichsein mit Hilfe der Polizei in Englisch, Afrikaans und Xhosa verbreitet wurde, verzeichneten die Ladendiebstähle einen Rückgang von 63 %, die Einbruchsversuche einen Rückgang von 67 % und die bewaffneten Raubüberfälle einen Rückgang von 100 %.

Ciudad Juarez, Mexiko: Auf der „Liste der gefährlichsten Städte der Welt“, fiel dieser Ort vom 1. Platz auf den 37. Platz, nachdem Der Weg zum Glücklichsein ausgeteilt wurde. Morde waren im Jahr 2013 auf dem niedrigsten Stand seit 2008.



EIN LEITFADEN ZU BESSEREM LEBEN, DER AUF GESUNDEM MENSCHEN­VERSTAND BERUHT

Das Heft Der Weg zum Glücklichsein mit seinen 21 Lebensregeln ist – zusammen mit seinen voll­ständigen Lehrplänen und audiovisuellen Hilfsmitteln – das Herzstück umfassender Ausbildungsprogramme für Lehrer und Ausbilder, Personalchefs und Justizvollzugsbeamte.



ANDEREN HELFEN, DEN WEG ZUM GLÜCKLICHSEIN ZU FINDEN

Die Tätigkeiten der Way to Happiness Foundation International zielen darauf ab, den Verfall moralischer Werte der Gesellschaft umzukehren, indem sie Vertrauen und Ehrlichkeit durch eine weite Verbreitung der 21 Lebensregeln des Hefts Der Weg zum Glücklichsein wiederherstellen. Spenden unterstützen die Herstellung und die Verbreitung des Hefts und der damit einhergehenden Unterrichtsmaterialien.