NEUIGKEITENWIEDERHERSTELLUNG VON EHRE UND SELBSTACHTUNG

FRIEDENSFAHRTEN VON LOS ANGELES SORGEN FÜR EINEN HISTORISCHEN WAFFENSTILLSTAND BEIM FRIEDENSTREFFEN ALLER GANGS

(Von links) Reverend Alfreddie Johnson, der Rapper The Game, der Polizeichef von Los Angeles Charlie Beck und der Geistliche Tony Muhammad versammeln sich beim Friedenstreffen aller Gangs.
Der Geistliche der Nation of Islam, Tony Muhammad, vermittelt mit dem Weg zum Glücklichsein einen historischen Frieden zwischen Gangs in South Central Los Angeles.

Los Angeles, der Geburtsort der berüchtigten Gangs Bloods und Crips, wird seit Langem als die „Bandenhauptstadt der Welt“ angesehen. In der Region gibt es mehr als 150.000 vermeintliche Gang-Mitglieder.

Als der Geistliche Tony Muhammad, Leiter für die westliche Region der Nation of Islam, mit dem Weg zum Glücklichsein (TWTH) bekannt gemacht wurde, wusste er, dass er einen Katalysator in den Händen hielt, der mächtig genug war, um die Straßen der Innenstadt endlich zu heilen.

Er und der Baptische Geistliche Reverend Alfreddie Johnson erschufen zusammen die United in Peace Foundation, um zwischen rivalisierenden Gangs Brücken zu bauen und auf den Straßen von Los Angeles unter Verwendung des Wegs zum Glücklichsein Frieden zu schaffen. Eines Tages hatte er einen Geistesblitz: Was wäre, wenn sie eine Gruppe von Motorradfahrern dazu bekommen könnten, zusammen als eine „Kavallerie des Friedens“ zu fahren, um ihre Botschaft auf der Straße zu verbreiten? Und so entstanden die Friedensfahrten.

Da viele Biker aus rivalisierenden Gangs und Vereinen kommen, war, sie zusammenzubringen, ein erster Schritt zur Versöhnung. Die erste Fahrt wurde im Oktober 2012 veranstaltet und war ein riesen Erfolg. Die Kunde verbreitete sich schnell und weitere Gruppen kamen an Bord. Jeden Monat führten die Friedensfahrten in eine andere Gegend, die durch Gewalttätigkeit zerrissen war, einschließlich berüchtigter Gemeinden wie Compton, Carson, Long Beach und Watts. Bei jedem Halt verteilten sie individuell gestaltete Versionen der TWTH-Hefte.

Bis heute haben 137 Biker-Gruppen und 69 Autoklubs an 50 Friedensfahrten in 33 Städten und Stadtteilen teilgenommen, in denen die Gewaltrate nun um bis zu 50 Prozent gesunken ist.

Im Juli 2016, als Polizisten in kurzer Folge zwei junge schwarze Männer töteten, erhöhten sich die Spannungen im ganzen Land bis zum Siedepunkt. Der Rapper The Game wollte etwas für Los Angeles unternehmen und setzte sich mit Tony Muhammad in Verbindung. Dieser schlug vor, dass The Game Gangmitglieder aus ganz Los Angeles versammeln sollte, um in Frieden zur Polizei zu gehen. Zusammen mit dem Superstar-Rapper Snoop Dogg organisierten sie einen Marsch zum Hauptquartier der Polizei von Los Angeles, wo sie ein Treffen mit dem Polizeipräsidenten hatten.

Im Anschluss an diesen historischen und erfolgreichen Dialog arrangierte der Geistliche Muhammad ein Friedenstreffen aller Gangs in Inglewood. Eine erstaunliche Menge von fast 3000 Menschen kamen, einschließlich berühmter Personen, Medien und Vertretern von Behörden, und zwar der Bürgermeister von Los Angeles Eric Garcetti und der Polizeipräsident Charlie Beck. Zum ersten Mal in der Geschichte kamen Mitglieder von 25 Gangs unter einem Dach zusammen und legten ihre Beschwerden konstruktiv dar. Der Geistliche Muhammad ermutigte Versöhnung und alle einigten sich auf einen Waffenstillstand und unterzeichneten einen Friedensvertrag, um es offiziell zu machen.

Seither haben Gangmitglieder aus 14 Städten im ganzen Land Tony Muhammad kontaktiert und ihn gebeten, auch in ihrer Stadt ein Friedenstreffen aller Gangs anzuführen.



IN AKTION TRETEN
Entwerfen Sie Ihren eigenen individuell gestalteten Umschlag

Die individuell gestalteten Umschläge, die Tony Muhammad für die Friedensfahrten verwendet hat.

Als der erste Moralkodex, der gänzlich auf gesundem Menschenverstand beruht, gibt Ihnen Der Weg zum Glücklichsein ein effektives und einfaches Werkzeug in die Hände, um Ihrer eigenen Gemeinde Auftrieb zu verleihen.

Die Botschaft und die Regeln des Hefts sind dazu gedacht, weitergegeben zu werden. Auf der Seite mit dem Titel „Warum ich Ihnen dieses Buch gegeben habe“ steht: „Ihr Überleben ist mir wichtig.“

Einzelpersonen, Unternehmen, gemeinnützige Organisationen, Rechtsvollzugsbehörden und andere Körperschaften haben sich diese Botschaft zu Herzen genommen und sich den Weg zum Glücklichsein zu eigen gemacht. Sie tun dies durch individuell gestaltete Umschläge, die ihre einzigartige Rolle bei der Schaffung einer besseren Welt kommunizieren – ein Ziel, bei dessen Erreichen die 21 Regeln ihnen helfen werden.

Wie Sie in dieser Titelgeschichte erfahren haben, schufen der Geistliche Tony Muhammad und Reverend Alfreddie Johnson einen individuell gestalteten Umschlag für ihre United in Peace Foundation.

Sie können dasselbe tun, indem Sie die Way to Happiness Foundation International kontaktieren.



HELFEN SIE, VERTRAUEN WIEDERHERZUSTELLEN

Die Way to Happiness Foundation International ist dafür tätig, den Verfall sittlicher Werte in der Gesellschaft umzukehren, indem sie durch eine weite Verbreitung der 21 Lebensregeln des Hefts Vertrauen und Ehrlichkeit wiederherstellt. Spenden unterstützen die Herstellung und Verteilung des Hefts Der Weg zum Glücklichsein und der damit einhergehenden Unterrichtsmaterialien.