NEUIGKEITENWIEDERHERSTELLUNG VON EHRE UND SELBSTACHTUNG

SICH UM MIAMIS BERÜHMTE STRÄNDE KÜMMERN

Die Freiwilligen des Wegs zum Glücklichsein beteiligten sich an einer Strandaufräumaktion in Miami, um auf ihre Umwelt zu achten.

Freiwillige halfen bei einer Aufräumaktion mit, um eines der am meisten geschätzten Wahrzeichen ihrer Stadt zu bewahren.

Ehrenamtliche Helfer von der Ortsgruppe Miami der The Way to Happiness Foundation taten sich mit anderen örtlichen Gruppen von Freiwilligen für eine Strandaufräumaktion zusammen. Sie lief unter dem Motto des diesjährigen Weltumwelttages: Beat Plastic Pollution (Bekämpft den Plastikmüll).

Im Einklang mit dem Weg zum Glücklichsein vom Menschenfreund und Gründer der Scientology, L. Ron Hubbard, organisierte die Stiftung und die Scientology Kirche Miami ein Team von Freiwilligen, um mit Eimern, Handschuhen und Müllsäcken zum Strand zu gehen.

Mr Hubbard bezieht Umweltverantwortung in diesen überkonfessionellen, auf gesundem Menschenverstand beruhenden Moralkodex mit ein. “Der Gedanke, dass man an der Erde teilhat und dass man helfen kann und sollte, für sie zu sorgen, mag gewaltig erscheinen und einigen völlig unreal vorkommen. Heute kann etwas, das auf der anderen Seite der Erde geschieht, einen Einfluss auf das Geschehen in Ihren eigenen vier Wänden haben.“

Ein typisches Beispiel ist das Problem des Plastikmülls. Bei der diesjährigen Botschaft zum Weltumwelttag sagte Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres: „Jedes Jahr enden mehr als 8,8 Millionen Tonnen Plastik in den Meeren. Die Anzahl an Mikroplastikpartikeln in den Meeren ist nun größer als die der Sterne in unserer Galaxie.“

Die Website des Weltumwelttages gibt Beispiele für Aktionen die diese Zerstörung drosseln oder sogar unter Kontrolle bringen können, wie etwa eine Fabrik in Amsterdam, die dieses Jahr eröffnet werden soll. Sie wird aus Plastik, das vorher unrecycelbar war, Treibstoff für dieselbetriebene Frachtschiffe herstellen.



WIR MÖCHTEN WIRKLICH GERNE VON IHNEN HÖREN

Pädagogen verwenden den Weg zum Glücklichsein, um ihren Schülern Regeln zu vermitteln, mit denen sie ihr Leben verbessern und auf dem richtigen Weg für ihre Zukunft beginnen können.

PÄDAGOGE, GROSSBRITANNIEN

„Dies gibt dem Schüler die Möglichkeit, eine Reihe von selbstreflexiven Moralregeln zu entwickeln, sich selbst bewusst zu werden, anderen oder sich selbst keinen Schaden zuzufügen. Nach dem Unterricht sind sie nicht provokativ, sondern positiv und gelassen.“

PÄDAGOGE, GUAM

„Schüler lernen, wie wichtig es ist, für sich selbst verantwortlich zu sein und gleichzeitig genügend Fürsorge für andere zu haben, um deren Lebensqualität zu verbessern. Der Nutzen der Materialien ist zu wissen, dass jeder von uns die Fähigkeit hat, die Welt zu verbessern. Die Informationen helfen, ein besseres Verständnis davon zu erhalten, wie jemandes eigene Aktionen und Entscheidungen die eigene Lebensgrundlage oder die eines anderen beeinflussen können.“

PÄDAGOGE, KALIFORNIEN, USA

„Er hilft dem Einzelnen, Integrität und Selbstwertgefühl wiederherzustellen. Er hilft den Menschen in meiner Umgebung, einen besseren Weg einzuschlagen. Ich kann Menschen mit einer schlechten Lese- und Schreibfähigkeit die Regeln mit den Videos und unter Verwendung des Handbuchs zeigen.“

PÄDAGOGE, TEXAS, USA

„Hiermit müssen Lehrer sich nicht abmühen, um geeignetes Material zu finden. Die Schüler behandeln sich nun gegenseitig mit Respekt.“

PÄDAGOGE, TANSANIA

„Er verändert die Meinung und Einstellung der Menschen. Ich habe das Gefühl, dass die Welt ein sichererer Ort sein kann, wenn wir Leute weiterhin mit diesem auf gesundem Menschenverstand beruhenden Leitfaden zu einem besseren Leben ausbilden. Die Materialien helfen mir, eine Botschaft des Zusammenseins und der Güte zu meinen Mitmenschen zu verbreiten.“

PÄDAGOGE, AUSTRALIEN

„Diese Materialien helfen sehr dabei, das Leben anderer zu verbessern. Sie erschaffen einen starken Sinn der Eigenständigkeit dahingehend, sein eigenes Glück zu schaffen und Verantwortung im Umgang mit anderen.“



FAKTEN

FEHLENDE BILDUNG
Wissen ist Macht, aber nicht alle haben Zugriff auf benötigte Bildung

263

MILLIONEN

Kinder auf der ganzen Welt im Schulalter besuchen nicht die Schule

57

MILLIONEN

dieser Kinder gehen nicht zur Schule, weil es in ihrer Region keine Schule gibt

15 bis 17

JÄHRIGE

sind viermal wahrscheinlicher nicht in der Schule als Sechs- bis Elfjährige

9

MILLIONEN

Mädchen im Afrika südlich der Sahara werden niemals lesen oder schreiben lernen

35

PROZENT

all der Kinder im Grundschulalter, die nicht zur Schule gehen, leben in Krisengebieten



VERTRAUEN WIEDERHERSTELLEN

Die Way to Happiness Foundation International arbeitet daran, den Verfall sittlicher Werte in der Gesellschaft umzukehren, indem sie durch eine weite Verbreitung der 21 Lebensregeln des Hefts Vertrauen und Ehrlichkeit wiederherstellt. Spenden unterstützen die Herstellung und Verteilung des Hefts Der Weg zum Glücklichsein und der damit einhergehenden Unterrichtsmaterialien.